Versione italiana

SPONSOR
SPONSOR PLUS
PARTNER


Foto © 1999 Peter Bastian
Die (finanzielle) Beteiligung am UNCOOL Festival orientiert sich je nach Art und Ausmaß der Unterstützung an unterschiedlichen Kosten/Nutzen - Erwägungen: Die Insertion in einem oder in mehreren von uns gestalteten Werbeträgern sowie das Sponsoring des Festivals mit oder ohne Realisierung kollateraler Aktionen ist unter sorgfältiger Berücksichtigung der Besonderheit des uns unterstützenden Unternehmens konzipiert. Zudem ergibt sich mit ausgesuchten Unternehmen die Möglichkeit einer Partnerschaft falls ihre Leistungen einen essentiellen und integralen Bestandteil des Festivals darstellen.
Im Folgenden sind die verschiedenen Unterstützungsmodalitäten dargestellt.
Wir sind aber durchaus alternativen Vorschlägen gegenüber offen.

I. Insertion
Die Insertion ist die einfachste und unmittelbarste Möglichkeit, UNCOOL zu unterstützen und zugleich die eigenen Ziele zu verfolgen, wie Verkauf, Bekanntmachung und Imagepflege bei einem spezifischen Publikum, das sich sowohl aus Einwohnern des Puschlavs, des Veltlins und deren Umgebung zusammensetzt als auch ein qualifiziertes Publikum nationaler / internationaler Touristen ist. Die Insertion im Heft der Unterstützer und / oder auf der Web site ist hauptsächlich gedacht für:
• Unternehmen und Institutionen, die sich an die Ortsansässigen richten und ihnen kundtun wollen, dass sie wichtige kulturelle Anlässe unterstützen, die ihrerseits zu einem größeren Wohlbefinden der Einwohnerschaft – auch in ökonomischer Weise – beitragen;
• Unternehmen, die Güter herstellen und / oder Dienstleistungen anbieten, deren potentielle Kunden die Touristen sind. UNCOOL zieht Besucher an, die sich möglicherweise zum ersten (aber nicht zum letzten) Mal im Tal aufhalten, um am Festival teilzunehmen – eine Insertion verfolgt dann das Ziel, über die einheimischen Produkte und Angebote (Restaurant etc.) zu informieren.

Detailliert aufgelistet sind hier die verschieden Möglichkeiten der Insertion, die einzeln oder kombiniert erworben werden können:
Heft der Unterstützer (A4 Querformat)
Zu haben sind die Umschlagseiten II, III und IV, ferner im Heftinnern Doppelseiten, einzelne Seiten, Halb-, Viertel - und Achtelseiten.
• Im UNCOOL site des Internets steht eine der Seiten mit Link zur Homepage des Inserenten zur Verfügung.

II. Anwesenheit am UNCOOL Festival
Diese Art der Beteiligung sieht die physische Anwesenheit des Unternehmens vor, entweder mit eigenem Personal und/oder mit eigenen Produkten für die Dauer des UNCOOL Festivals. In Abhängigkeit der spezifischen Bedürfnisse kann beispielsweise das Unternehmen eigene Produkte vertreiben, Degustationen einheimischer Produkte offerieren, den Anwesenden Dienstleistungen anbieten, etc. Im Schnitt werden mit 700 Besuchern pro Tag für vier Festivaltage gerechnet.

Die Anwesenheit am UNCOOL Festival:
Verteilerstrukturen: Die Produkte des Unter-nehmens, das sich für eine Beteiligung am Festival entschieden hat, können – gegen vergleichsweise geringes Entgelt – an bereits existierenden Strukturen vertrieben werden, z.B. Bar, Restaurant, Bücherstand, CD- und Plattenstand, etc.
Eigener Stand und eigenes Personal: Das Unternehmen kreiert selbst eine Struktur der Information, der Werbung oder des Verkaufs innerhalb der Zelte.

Die Anwesenheit am Festival empfiehlt sich vor allem für Unternehmen, deren Produkte und Dienstleistungen und/oder deren Eigenwerbung geeignet erscheint, die Aufmerksamkeit des Festivalpublikums auf sich zu lenken, das sich bekanntermaßen aus Einwohnern der Talschaft und nationalen / internationalen Jazz-Liebhabern zusammensetzt. Da der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis und mit 18. Geburtstag frei ist, rechnen wir mit deren entsprechend großer Beteiligung.

III. Sponsoring UNCOOL
UNCOOL zu sponsern ist eine Möglichkeit, den Einwohnern der Talschaft und den anreisenden Touristen das eigene Engagement für die Kultur und für eine Veranstaltung von großer künstlerischer Ausstrahlung und Bedeutung zu vermitteln. Dies eignet sich vor allem für mittlere und große Unternehmen, um Ziele wie soziale Akzeptanz, Bekanntmachung und Imagepflege zu realisieren.

Das Angebot für den Sponsor sieht vor:
• Logo auf der UNCOOL Homepage mit einem Link zur Sponsor Web site;
• Insertion auf einer Seite im UNCOOL site des Internets;
• Logo auf dem Plakat und im Leporello neben den Logos der öffentlichen Hand;
• großformatige Anzeige (Doppelseite, Umschlag-seite) im Heft der Unterstützer ;
• Nennung des Sponsor in den Pressecomuniqués und demzufolge Öffentlichkeit in den Medien.

IV. Sponsoring Plus / Realisation kollateraler Aktionen
Diese Möglichkeit richtet sich hauptsächlich an mittlere und große Unternehmen und umfaßt die Realisierung von durchdachten Aktionen, die das UNCOOL Festival begleiten. Verlangt wird ein Engagement (auch planender Art) von Seiten der Marketing / PR Abteilung des Unternehmens, mit dem Ziel, optimale Visibilität zu erreichen. Die kollateralen Aktionen werden gemeinsam entwickelt und durchgeführt und nehmen Bezug auf die Besonderheit des Unternehmens und deren Zielvorstellungen.

Das Angebot für den Sponsor Plus sieht vor:
Beitrag zur Projektierung, Organisation und Umsetzung der kollateralen Aktion;
• Nennung des Sponsor Plus und Beschreibung der spezifischen Aktion in den Pressecomuniqués, was konsequenterweise eine maximale Visibilität in den Medien bedeutet;
• Ankündigung der Aktion im offiziellen UNCOOL Programm, auf der Web site, auf dem Plakat, im Leporello und im Heft der Unterstützer;
• Zudem sämtliche Werbeleistungen wie für Sponsors.

V. Partnerschaft
Mit bestimmten Unternehmen lässt sich eine partnerschaftliche Beziehung aufbauen. Die Partner Unternehmen bieten Dienstleistungen an, die einen essentiellen und integralen Bestandteil des Festivals darstellen. Als Gegenleistung erhalten sie alle Leistungen, die unter III. und IV. aufgeführt sind.

la ciaf
Cassiano Luminati
Dr. Diego Rinallo